Dem Ende entgegen

Servus Freunde,

auch der laengste Urlaub geht mal dem Ende entgegen und so sind es auch bei mir nur noch drei volle Tage bis am Montagvormittag der Flieger wieder gen Deutschland schwebt.

Gesundheitlich bin ich wieder so ziemlich auf den Damm und morgen schnapp ich mir nochmal einen kleinen Strassenflitzer und werde ihn dann kurzzeitig gegen einen sehr grossen Strassenflitzer der hier Chang genannt wird austauschen. Damit werde ich durch die Waelder reiten wie Hannibal ueber die Alpen und nichts und niemand wird uns aufhalten koennen ausser vielleicht eine kleine Maus denn vor der soll dieses Riesenvieh ja einen mordsmaessigen Bammel haben. Vielleicht fuehrt mich der Weg auch zur Skartbahn die zwischen Patong und Phuket-Town liegt. Bin eigentlich kein so grosser Fan von diesen Dingern aber mal schaun.

Am Samstagnachmittag findet im Rahmen des Karneval 2008 Patong eine Strandparade statt und dieses Mal moechte ich dann doch mal dabei sein nachdem es die letzten Male gesundheitlich nicht geklappt hatte. Also es gibt noch einiges zu tun.

Laut deutschen Wetterbericht ist es heuer nicht sicher ob es weisse Weihnacht gibt oder nicht denn sonst haette ich mir hier schon Mal eine Schneeschaufel besorgt die es auf Phuket zu sensationell guenstigen Preisen gibt da die Nachfrage danach doch sehr bescheiden ist.  Na ja, gehen wir mal das Risiko ein und kaufen keine ( sind auch schwer zu finden ). So wieder genug geschrieben. Vielleicht melde ich mich dich naechsten Tage noch mal vorausgesetzt ich ueberlebe den >>Ride on the Elephant<<.

 

Ciao, Roberto

18.12.08 11:59

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen